Neubau Dreifeldsporthalle Erbach

Projekt-Steckbrief

 

Projektbeschreibung:

Die Jahnsporthalle in Erbach ist eine Zweifeldhalle und die einzige reine Sporthalle in Erbach. Sie weist altersbedingt erhebliche bauliche Mängel auf. Zudem bestehen Kapazitätsprobleme sowohl beim Schul- wie auch beim Vereinssport.

Auf Grundlage einer Bedarfsanalyse und einer detaillierten Variantenuntersuchung wurde vom Gemeinderat beschlossen, eine neue Dreifeldturnhalle mit einem zusätzlichen Gymnastikraum zu erstellen. Die Halle soll mit Tribünenplätzen und den notwendigen Räumlichkeiten für Zuschauer ausgestattet werden.

Nach Fertigstellung der neuen Halle soll die Jahnsporthalle abgebrochen werden. Standort für die neue Halle ist das Schulzentrum in Erbach. Die Halle soll eine neue Erschließung von der Donaustetter-Straße her erhalten um damit die Jahnstraße zu entlasten.

Geplante Fertigstellung:

ein Bauzeitenplan liegt aktuell noch nicht vor
geplanter Projektabschluss: Ende 2022

Kosten:

für eine standardisierte Dreifeldhalle wird mit Investitionskosten von rd. 10 Mio. € auszugehen (Stand 2018, ohne zusätzlichen Gymnastikraum, Ausstattung und Tiefengründung, sowie ohne Abbruch der Jahnhalle)

Beschlussfassungen / Meilensteine:

19.11.2018 (GR)          Auswahl von 5 Architekturbüros für den Planungswettbewerb

24.07.2018 (GR)          Beschluss Planerauswahlverfahren und vorbereitende Systemplanung

18.06.2018 (GR)          Beschluss Raumprogramm

05.02.2018 (GR)          Feststellung Konzeptstudie und Grundsatzbeschluss Variante Neubau

13.02.2017 (GR)          Feststellung Bedarfsanalyse und Auftrag Konzeptstudie

13.06.2016 (VA)          Auftrag Bedarfsanalyse

Aktueller Verfahrensstand:

Auswahl erster Preisträger aus 5 eingereichten Planentwürfen durch die Jury am 04.04.2019

nächste Meilensteine:

Beschlussfassung Planentwurf/Architekt im Gemeinderat am 29.04.2019

Einreichung Zuschussantrag (Ende 2019)

Vorstellung der Wettbewerbsbeiträge in der Stadtbücherei

Die Planungen zum Neubau der Dreifeld-Sporthalle gehen in die nächste Runde. Am 4. April 2019 hat eine Jury fünf Architektenentwürfe zur Gestaltung der neuen Sporthalle im Schulzentrum Erbach begutachtet und beurteilt. Die Jury setzte sich aus fünf externen Fachpreisrichtern, Bürgermeister Achim Gaus und Vertretern aller Gemeinderatsfraktionen zusammen. Beratend wirkten in der Jury außerdem Vertreter der Schulen und des TSV Erbach, sowie Fachingenieure mit.

Als Favorit hat die Jury den Entwurf des Architekturbüros  „DREI ARCHITEKTEN“ aus Stuttgart ausgewählt. Der Entwurf zeichnet sich durch seine klaren Strukturen und seine Kompaktheit sowie seine Wirtschaftlichkeit aus. Das Architekturbüro ist in Erbach bereits durch mehrere Projekte bekannt, u.a. die Mensa im Schulzentrum.

Im nächsten Schritt entscheidet der Gemeinderat dar- über, ob mit dem Sieger der Jury-Auswahl die Planungen konkretisiert werden. Die entsprechende Sitzung dazu findet am Montag, den 29. April 2019 statt.


Die Öffentlichkeit hat die Möglichkeit, alle fünf Wettbewerbsbeiträge in der Stadtbücherei zu den bekannten Öffnungszeiten anzusehen.