Rathaus Aktuell


Donnerstag, 20.06.2024 -

Spiel und Spaß im neuen Sommerferienprogramm 2024

Liebe Kinder und Jugendliche,

mit den sonnigen Tagen wächst die Vorfreude auf die lang ersehnten Sommerferien. Das Ende des laufenden Schuljahres rückt somit immer näher und so auch der Start für unser neues Ferienprogramm.

Für einen abwechslungsreichen und spannenden Sommer haben wir wieder viele Programmpunkte organisiert und zusammengestellt. Das Ferienprogramm startet am 25. Juli 2024 mit der Entdeckertour im Wald. Wer sich für einen Trickfilm-Workshop mit Tablets interessiert, sollte die einmalige Chance nutzen und seiner Affinität für Technik und Kreativität bei diesem einmaligen Angebot freien Lauf lassen.

Sportlich geht es vor allem beim Fechten, beim Turnen mit und um Geräte oder dem Tischtennis-Schnupperkurs zu.

Die ganz Kreativen unter euch können Holzbasteleien erstellen oder sich an Mandalasteinen und Kristallaufhängern ausprobieren. Wer sich für Blumen und Deko interessiert, wird bei unseren Programmpunkten sicherlich auch fündig. Oder wie wäre es mit einem ganz besonderen Kochkurs? Bei so vielfältigen Programmpunkten ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei.

Das Ferienprogramm ist ab dem 20. Juni 2023 online unter www.erbach-donau.de/ferienbetreuung abrufbar. Hier finden sich alle Informationen zu den einzelnen Programmpunkten, sowie die Möglichkeit, sich direkt über unser neues System der Firma nupian GmbH online anzumelden. Der Anmeldeschluss für das Ferienprogramm ist der 07. Juli 2024.

Ohne die Unterstützung und das große Engagement der vielen Freiwilligen aus Vereinen, Organisationen, Firmen und Privatpersonen könnten die vielen schönen Aktionen nicht stattfinden. Ein besonderer Dank gilt deshalb allen fleißigen Händen, die zum Gelingen des Ferienprogrammes beitragen.


Euch, liebe Kinder und Jugendliche, wünsche ich einen tollen Sommer, gutes Wetter und ein spannendes Ferienprogramm 2024.

Euer

Achim Gaus
Bürgermeister



 

Donnerstag, 20.06.2024 - Stadtradeln 2024

In Erbach geht es ab dem 23. Juni beim STADTRADELN um nachhaltige Mobilität, Bewegung, Klimaschutz und Teamgeist. Im Rahmen der Initiative RadKULTUR fördert das Land die Teilnahme an der Aktion des Klima-Bündnis. Das Ziel: In Teams drei Wochen lang möglichst viel Fahrrad fahren und Kilometer sammeln – egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder in der Freizeit.

 Dieses Jahr rückt die Teilnahme von Schulen stärker in den Fokus: Unter dem Dach des Landesprogramms MOVERS – Aktiv zur Schule findet erstmalig das Schulradeln als Sonderwettbewerb im Rahmen des STADTRADELN statt. Alle Schulen aus Erbach und den Stadtteilen können daran teilnehmen und im Aktionszeitraum möglichst viele Fahrradkilometer sammeln. Die radaktivsten Schulen werden im landesweiten Wettbewerb von MOVERS mit Preisen ausgezeichnet. Neben einem tollen Gemeinschaftserlebnis für Schulen, setzt das Schulradeln auch ein starkes Zeichen für eine sichere und selbstaktive Schulmobilität.

 Erfolge muss man würdigen! Deshalb werden am Ende des Zeitraums die aktivsten Teams auf der Website www.erbach-donau.de bekanntgegeben! In diesem Jahr erhält das Team mit den meisten Kilometern erstmalig einen Wanderpokal und auch die Schulklasse mit den meisten Kilometern darf sich über eine kleine Überraschung Seitens der Stadt freuen. Mitmachen lohnt sich also gleich doppelt!

 Mit der kostenfreien STADTRADELN-App können Teilnehmerinnen und Teilnehmer die geradelten Strecken via GPS tracken und direkt ihrem Team und ihrer Kommune gutschreiben. In der Ergebnisübersicht ist auf einen Blick erkenntlich, wo das Team und die Kommune stehen. Im Team-Chat können sich die Mitglieder zu gemeinsamen Touren verabreden oder sich gegenseitig anfeuern.

 Wer nun Lust hat mitzufahren, meldet sich an unter www.stadtradeln.de/anmelden/.

 Ansprechpartner bei Fragen ist: Christina Tartera Palau, Telefon: 073059676-18, Mail: christina.tartera-palau@erbach-donau.de

Donnerstag, 13.06.2024 -

Ortsdurchfahrt Donaustetten gesperrt – Information zur Umleitung

Von Montag, 17. Juni 2024, bis 20. Dezember 2024 wird die Ortsdurchfahrt Donaustetten auf der L240 Dellmensinger Straße zwischen der Alb-Donau-Straße und der L240 Erbach für den Straßenausbau vollgesperrt.

 

Folgende Umleitungen werden eingerichtet:

 

Alle, die von der B30 in Richtung Erbach wollen, müssen über die L240 in Richtung Unterweiler und dort links über die Kirchberger Straße nach Gögglingen und weiter bis zum Donautal auf die B11 nach Erbach.

 

Für die Verkehrsteilnehmer aus Ulm auf der B30 besteht bereits ab der Anschlussstelle Donautal eine Umleitung durch das Industriegebiet, um auf die B311 nach Erbach zu gelangen.

 

Will man nach Dellmensingen, so muss man zunächst die Umleitung bis Erbach fahren und von dort aus über die L240 zurück nach Donaustetten.

 

Der ÖPNV wird umgeleitet. Die Fahrtzeit bleibt gleich! Die Haltestelle "Am Kraftwerk" / Steig B entfällt. Hierzu wird eine Ersatzhaltestelle "Am Kraftwerk" / Steig B ein kleines Stückchen weiter südlich in Richtung Dellmensingen eingerichtet.

 

Für den Radverkehr ist eine Umleitung ausgeschildert.

Sonntag, 09.06.2024 - Europa- und Kommunalwahl 2024 - Präsentation der Wahlergebnisse

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sind Sie wahlinteressiert?

Dann können Sie die Wahlergebnisse der Europa- und Kommunalwahl am 9. Juni 2024 gerne auf unserer Homepage verfolgen.

Unter www.erbach-donau.de/wahlen haben Sie die Möglichkeit die Ergebnisermittlung live zu verfolgen.

Am Wahltag selbst werden im Laufe des Abends die Wahlergebnisse der Wahl zum Europäischen Parlament sowie zum Kreistag bereitgestellt. Am Montag folgen im Laufe des Tages die Wahlergebnisse der Wahl des Gemeinderats sowie Ortschaftsrats Bach, Dellmensingen, Donaurieden, Ersingen und Ringingen.

Sonntag, 09.06.2024 - Rathaus am Montag, 10. Juni 2024 ganztägig geschlossen

Wie Sie wissen, finden am 9. Juni 2024 die Europa- und Kommunalwahlen statt.

Am Montag, 10. Juni 2024 bleibt daher das Rathaus ganztägig, aufgrund der Auszählung der Kommunalwahlen, für Dienstgeschäfte geschlossen.

Die Arbeiten der Wahlvorstände sind selbstverständlich öffentlich zugänglich.

Betroffen hiervon sind nicht die Außenstellen sowie die städtischen Kindergärten. Diese haben wie gewohnt für Sie geöffnet.

Wir bitten um Beachtung.

Mittwoch, 05.06.2024 - Das Wasserwerk informiert

Wasserzins und Abwassergebühren – 2. Vorauszahlung 2024

Zum 30.06.2024 wird die zweite Vorauszahlung für den Wasserzins und die Abwassergebühr zur Zahlung fällig. Die Höhe der Vorauszahlung ergibt sich aus dem Bescheid über die Abrechnung 2023, bzw. bei geänderten Vorauszahlungen aus der Mitteilung über die Anpassung der Vorauszahlung.

Wir weisen darauf hin, dass für die Vorauszahlungen keine Bescheide erstellt werden.

Bei Personen, die der Stadtkasse ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, wird der fällige Betrag abgebucht.

Die Barzahler bitten wir, den fälligen Betrag unter Angabe des Buchungszeichens (beginnt immer mit 5.8888. ……) fristgerecht zu überweisen.

Dienstag, 04.06.2024 - Erstattung von Abfallgebühren 2022

Der Gemeinderat hat am 18.03.2024 eine Rückerstattung der Abfallgebühren beschlossen.

Der Grund hierfür ist ein verbessertes Ergebnis im Abfallbereich in den Jahren 2021 und 2022. Grundsätzlich wird eine solche Verbesserung bei der Gebührenberechnung in den Folgejahren berücksichtigt, was im Abfallbereich jedoch nicht mehr möglich war, weil diese Aufgabe seit 01.01.2023 nicht mehr von der Stadt, sondern vom Landkreis erledigt wird. Der bei der Stadt entstandene Überschuss von 209.000 € aus den Abfallgebühren wird deshalb den Bürgerinnen und Bürgern zurückerstattet.

Die Rückerstattung erfolgt durch das EDV-System über einen korrigierten Abfallbescheid für 2022. Die Grundgebühr wird nicht reduziert und bleibt unverändert bei 66,00 €. Die Jahreskosten je Restmüllbehälter werden für die Mindestabnahmemenge (24 Stück) ohne eventuellen Nachkauf bezogen auf die jeweilige Mülltonnengröße erstattet. Damit ergeben sich folgende Erstattungsbeträge:

 

Abfallgefäß/Liter 

Erstattung 

Mindestmenge 

Je Banderole 

35 l

29,76 €

1,24 €

50 l

42,48 €

1,77 €

120 l

101,76 €

4,24 €

240 l

203,28 €

8,47 €

1.100 l

 

38,79 €


Rückzahlung


Bitte teilen Sie uns unter dem folgenden Link Ihre Bankverbindung für die Rückerstattung mit:

Formular für die Mitteilung der Bankverbindung

Bei vorliegenem SEPA-Lastschriftmandat erfolgt die Rückzahlung automatisch auf das auf dem Bescheid angegebenen Konto.



Mittwoch, 29.05.2024 - Versand der Stimmzettel zu den Kommunalwahlen am 9. Juni 2024

Bis spätestens 1. Juni 2024 werden allen Wahlberechtigten in Erbach die Stimmzettel für die Kommunalwahlen postalisch übermittelt.

Hierbei handelt es sich um keine Briefwahlunterlagen!

Bitte bringen Sie bei persönlicher Stimmabgabe diese(n) Stimmzettel in Ihr Wahllokal mit.

Den Stimmzettel für die Europawahl erhalten Sie am Wahltag in Ihrem jeweiligen Wahllokal. Ein Musterstimmzettel steht Ihnen vorab auf unserer Homepage unter der Rubrik Wahlen - Europawahl oder hier zur Verfügung.

Freitag, 17.05.2024 -

Erlenbachstraße aktuell

So geht es weiter mit der Baustelle in der Erlenbachstraße

Unsere Stadtmitte befindet sich nun schon seit geraumer Zeit in der Umbauphase und macht deutliche Fortschritte. Der bereits fertiggestellte Teil kann sich sehen lassen und die eingebauten Bänke boten am 30. April beim Maibaumaufstellen bereits vielen BürgerInnen eine tolle Sitzgelegenheit.

Während der Baumaßnahmen wurden wir von einem nötigen Ausbau der Fernwärmeleitungen im Bereich der Erlenbachstraße überrascht. Dies freut uns einerseits, da wir so das Fernwärmenetz ohne zusätzliche Baustellen weiter ausbauen können. Andererseits verzögert sich dadurch die Fertigstellung der Erlenbachstraße geringfügig. Die Durchfahrt der Erlenbachstraße wird daher voraussichtlich ab Ende 2024 wieder möglich sein. 

Nachdem die Durchfahrt aus Richtung Bach kommend seit Ende April bis zur Tiefgarage wieder frei ist, sieht der weitere Plan folgendermaßen aus:

  • April 2024 – August 2024: Rössleplatz bis Firma Gerber
  • August 2024 – Dezember 2024: Firma Gerber bis Außenstelle Rathaus/altes Bankgebäude

Die Zufahrt zu den Grundstücken ist bis auf wenige Tage durch die Baustelle möglich. Alle betroffenen Anlieger werden bei Sperrungen rechtzeitig informiert. Weitere Informationen zur Baustelle finden Sie auch auf unserer Homepage: Sanierung Erlenbachstraße - Stadt Erbach (erbach-donau.de)

Dienstag, 23.04.2024 -

Badestelle Erbach ab 1. Mai 2024 geöffnet

Badestelle Erbach ab 1. Mai 2024 geöffnet

In den ersten beiden Aprilwochenenden stimmte uns Petrus mit Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen von 25 Grad bereits auf die Badesaion 2024 ein.

Umso mehr freut es uns, dass unsere Badestelle Erbach am 1. Mai 2024 wieder ihre Toren öffnet. Bereits seit Anfang April sind die Mitarbeiter vom städtischen Bauhof vor Ort um die Anlage in Schuss zu bringen. Das Taucherteam von Zeus faber Tauchsport hat letzte Woche den Uferbereich nach Glasscherben und Unrat abgetaucht. Hierfür unseren herzlichen Dank.

Die Öffnungszeiten der Badestelle sind bei gutem Wetter:

Montag-Freitag                                               10.00 Uhr – 20.00 Uhr

Samstag/Sonntag/Feiertag/Ferien              09.00 Uhr – 20.00 Uhr.

 

Bitte beachten Sie die Regelungen an der Eingangstafel. Der Zutritt mit Tieren (Hunden) ist nicht erlaubt.

Unter der Woche gibt es in der Badestelle keine Wasseraufsicht! Am Wochenende hat sich die DLRG bereit erklärt, eine Badeaufsicht durchzuführen. Hierfür bereits heute ein herzliches Dankeschön. In den Zeiten, wo eine Wasseraufsicht durchgeführt wird, ist die DLRG-Fahne am Fahnenmasten auf der Liegewiese gehisst.

Wir werden die Badestelle, einschließlich der Dusch- und Toilettenanlagen um 20.00 Uhr schließen. Deshalb bitten wir unsere Badegäste, die Badestelle bis 20.00 Uhr pünktlich und eigenverantwortlich zu verlassen. Nach 20.00 Uhr ist der Ausgang nur noch über das Drehkreuz möglich. Bitte beachten Sie, dass Kinderwägen und großes Gepäck nicht durch das Drehkreuz passen.

Wer noch ein Saisonschließfach mieten möchte, kann dies ab 25.04.2024 im Bürgerbüro der Stadt Erbach während der Öffnungszeiten tun.

Preise:

Saison Schließfach:                                                                        20,00 €

Schlüsselpfand:                                                                               20,00 €

Saison Schließfach klein:                                                                5,00 €

Schlüsselpfand:                                                                               10,00 €

Bitte füllen Sie schon vorab das Mietvertragsformular aus. Damit sparen wir und Sie Zeit! Das Formular ist auf unserer Homepage www.erbach-donau.de/badesee eingestellt.

Der Grillplatz ist nur über die Anmeldung beim Kioskpächter nutzbar. Bei Interesser der Grillplatznutzung bitten wir die Badegäste sich direkt bei den Kioskpächtern zu melden.

Wir wünschen allen unseren Badegästen viele sonnige und heiße Tage und viel Freude und Erholung an der Badestelle Erbach.

Mittwoch, 10.04.2024 -  Bekämpfung der Asiatischen Hornisse

Asiatische Hornisse breitet sich aus – bitte Sichtungen melden!

Die Asiatische Hornisse, eine invasive gebietsfremde Art, hat sich im Jahr 2023 massiv in Baden-Württemberg ausgebreitet. Sie kann insbesondere Schäden an Honigbienenvölkern, aber auch im Obst- und Weinbau verursachen. Im Frühjahr baut die Asiatische Hornisse kleine Primärnester an geschützten Stellen (z.B. an Decken von Garagen und Gartenhäuschen). Im Lauf des Sommers werden bis zu einem Meter große Sekundärnester im Freien, häufig hoch oben in Baumkronen, gebaut. Die Art verhält sich grundsätzlich wenig aggressiv und Stiche sind vergleichbar mit denen der heimischen Europäischen Hornisse oder Wespen, dennoch kann es in Einzelfällen zu allergischen Reaktionen kommen. Von Nestern sollte Abstand gehalten und diese nur von Personen mit Fachkenntnis und Schutzausrüstung entfernt werden, um Attacken und Stiche zu vermeiden.



Vergleich der Asiatischen Hornisse (links) mit der heimischen und geschützten Europäischen Hornisse (rechts).
Quelle: Reiner Jahn

Um möglichst rasch Maßnahmen zum Fang der Königinnen und Beseitigung der Nester der Asiatischen Hornisse zu veranlassen, bittet das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft um Meldung von Sichtungen in Baden-Württemberg.

Dies ist über die Meldeplattform auf der Homepage der Landesanstalt für Umwelt (LUBW), aber auch über die kostenlose „Meine Umwelt-App“ möglich:

QR-Code Meldeservice
QR-Code Meine Umwelt-App
QR-Code Meldeplattform
Asiatische Hornisse
QR-Code Meine Umwelt-App


Weitere Informationen zur Asiatischen Hornisse und wie sich die Art von heimischen Insekten unterscheiden lässt finden sich auf der Homepage der LUBW https://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/natur-und-landschaft/asiatische-hornisse sowie auf der Homepage der Landesanstalt für Bienenkunde der Universität Hohenheim unter https://bienenkunde.uni-hohenheim.de/vespavelutina. Dort finden sich auch weitere Informationen, wie Bürgerinnen und Bürger aktiv bei der Suche nach Tieren und Nestern mitwirken können. Seit April 2024 koordiniert die Landesanstalt für Bienenkunde in Stuttgart-Hohenheim im Auftrag der Naturschutzverwaltung das landesweite Management der Asiatischen Hornisse (Kontakt siehe Homepage).

Freitag, 05.04.2024 - Kultursommer.Erbach.2024

Der Kultursommer Erbach startet 2024 bereits im April und alle Kulturbegeisterten sind auch in diesem Jahr wieder herzlich an die verschiedenen Kultur-Schauplätze in unserer Stadt eingeladen.  An lauen Sommerabenden, Vogelgezwitscher und Froschchören kommen kleine und große, junge und weniger junge Gäste ganz auf ihre Kosten. stehen in der. Der Vorverkauf ist ab sofort freigeschaltet. Alle Termine und Infos zum Kultursommer unter www.erbach-donau.de/kultur

Donnerstag, 04.04.2024 - Vollsperrung der B 311 zwischen Donaurieden und Oberdischingen ab Montag, 8. April 2024

Die Umleitung des Verkehrs in Richtung Ulm erfolgt über Ersingen und Dellmensingen nach Erbach. In der Gegenrichtung wird der Verkehr in Richtung Ehingen ab Donaurieden über Bach und Ringingen nach Oberdischingen umgeleitet. Der Radweg zwischen Oberdischingen und Donaurieden wird ebenfalls über Ersingen nach Donaurieden umgeleitet.
Ausblick: Die Arbeiten in diesem Abschnitt werden Anfang Juni 2024 abgeschlossen sein. Ab diesem Zeitpunkt werden die Verkehrsteilnehmenden auf der B 311 in Richtung Ulm über die zukünftige Ausfahrt Donaurieden bzw. Erbach ausgeleitet. Im weiteren Verlauf queren sie über eine der neu gebauten Brückendie Trasse der Querspange und werden über den Kreisverkehr bei Donaurieden zurück auf die B 311 geleitet. Diese Verkehrsführung bleibt bis zur Fertigstellung der Maßnahme bestehen. Hintergrundinformationen: Seit 2019 wurden bislang 12 Brückenbauwerke fertiggestellt und zwei weitere sind derzeit im Bau. Parallel dazu läuft seit zwei Jahren der Straßenbau. Über 2250.000 Tonnen Bodenmaterial sind inzwischen zu Straßendämmen geschüttet worden. Vor Ostern 2024 erfolgte der Anbau einer neuen Einmündung an die Humlanger Straße, über die zukünftig eine Querverbindung von der K 7373 zurAnschlussstelle an die B 30 besteht. Aktuell laufen Asphaltarbeiten für die neue Anschlussstelle der B 311 an die B 30 im Bereich der Kreisgrenze. Dafür mussdie B 30 verbreitert werden.

Montag, 11.03.2024 - Umspannwerk Dellmensingen - Grunderwerb durch die Transnet BW

Aus der Sitzung des Verwaltungsausschusses vom 04.03.2024

Bekanntgabe des Beschlusses zum nichtöffentlichen TOP

1  Umspannwerk Dellmensingen - Grunderwerb durch die Transnet BW

Beschluss

Der Verwaltungsausschuss beschließt mehrheitlich bei 1 Stimmenthaltung:

Die Verwaltung wird beauftragt das Grundstück Gemarkung Dellmensingen, Flst.Nr. 1433/1 (ehemaliger Wertstoffhof) an die Transnet BW (EVGA Grundstücks- und Gebäudemanagement GmbH & Co.KG) zu veräußern.

Zum Hintergrund:

Zur Bewältigung der Energiewende wurde die Transnet BW – eine Tochtergesellschaft der EnBW –von der Bundesnetzagentur beauftragt das Umspannwerk Dellmensingen zu erneuern (Netzentwicklungsplan Strom 2035, Maßnahme P90). Mit dem Erwerb des ehemaligen Wertstoffhofs können die Umbaumaßnahmen optimiert und der Bauablauf beschleunigt werden. Zwingend notwendig ist das Grundstück für den Umbau allerdings nicht, weshalb sich durch einen Nichtverkauf des Grundstücks auch die Position der Stadt im Planungsprozess nicht verbessert. Im Sinne einer Abwägung von Einzel- gegenüber Gemeinwohlinteressen wurde deshalb vom Verwaltungsausschuss entschieden, das Grundstück des ehemaligen Wertstoffhofs an die Transnet BW zu veräußern.

Weitere Infos zum Thema können Sie hier abrufen.

Donnerstag, 01.02.2024 - Ergebnis der kommunalen Wärmeplanung 

Informationen zur Kommunalen Wärmeplanung

 

Bereits vor den klimapolitischen Beschlüssen der Bundesregierung hat die Stadt Erbach im vergangenen Jahr freiwillig die Erstellung einer kommunalen Wärmeplanung beauftragt.

Mit der kommunalen Wärmeplanung soll festgestellt werden, welcher Wärmebedarf in den einzelnen Teilen des Stadtgebiets besteht und welche Wärmepotentiale vor Ort möglicherweise genutzt werden können.

Die Wärmeplanung ist damit die Grundlage zur Klärung der Frage, wie die Gebäude in unserem Stadtgebiet künftig mit Wärme versorgt werden können. Auf ihrer Basis kann auch in einer anschließenden Untersuchung geklärt werden, ob bzw. ggf. wo und wie künftig möglicherweise Nah-/Fernwärmenetze gebaut werden können. Konkrete Aussagen dazu beinhaltet die kommunale Wärmeplanung regelmäßig nicht. Sie kann aber eine Hilfestellung für Gebäudeeigentümer sein, wenn es um Entscheidungen zur künftigen Wärmeversorgung ihres Gebäudes geht.

Fachlich wurde die Ausarbeitung der Wärmeplanung vom „bifa Umweltinstitut GmbH“ aus Augsburg durchgeführt. Hierfür wurden zahlreiche Daten, wie z.B. der Wärmebedarf der Gebäude auf unserer Gemarkung, Wärmepotentiale usw. erhoben und analysiert.

Außerdem fanden mehrere Arbeitsgruppensitzungen statt. Daran haben Vertreterinnen und Vertreter des Gemeinderats, der Stadtverwaltung, von Energieversorgern, der regionalen Energieagentur, des Landratsamts, sowie von Erbacher Unternehmen teilgenommen.

Auf unserer Projektseite "Kommunale Wärmeplanung" haben wir die Ergebnisse dieser Prozesse für Sie zum Nachlesen zusammengestellt.

Mittwoch, 31.01.2024 - Notar-Sprechtag in Erbach

Zum 01.01.2018 wurden die baden-württembergischen Staatsnotariate aufgelöst. Für Nachlassangelegenheiten und Betreuungssachen ist nun das Amtsgericht Ulm zuständig.
Beurkundungen von Grundstückskaufverträgen werden jetzt ausschließlich von freiberuflich tätigen Notaren wahrgenommen. Uns ist es erfreulicherweise gelungen weiterhin Notar-Sprechtage vor Ort im Erbacher Rathaus einzurichten. Der in Erbach wohnhafte Notar Dr. Christian Rupp bieten vierzehntägig im Wechsel einen Sprechtag an.

Terminvereinbarungen sind unter dem aufgeführten Kontakt möglich:  Notare Reiner Hammel, Anja Schmidt  und Dr. Christian Rupp, Münchner Straße 17, 89073 Ulm, Tel. 0731/140 48-0,  Fax: 0731/140 48-20

EMail: kanzlei@notare-hsr.de /notarrupp@gmail.com  www.notarrupp.de   www.notare-hsr.de

Notar-Termine in Erbach:
08.02.2024
27.02.2024
14.03.2024
26.03.2024
11.04.2024
23.04.2024
07.05.2024
28.05.2024
13.06.2024
25.06.2024
08.08.2024
27.08.2024
11.07.2024
23.07.2024
12.09.2024
24.09.2024
10.10.2024
22.10.2024
14.11.2024
26.11.2024
12.12.2024
09.01.2025
28.01.2025

 


Dienstag, 30.01.2024 - Das Steueramt informiert

Am 15. Februar 2024 werden zur Zahlung fällig:
1. Die erste Rate zur Grundsteuer 2024 entsprechend der im letzten Grundsteuerjahresbescheid oder im bisher ergangenen Änderungsbescheid festgesetzten Höhe.
2. Die erste Vorauszahlungsrate zur Gewerbesteuer 2024 entsprechend der im zuletzt ergangenen Gewerbesteuerbescheid festgesetzten Höhe.
Zur Vermeidung von Verwechslungen oder Fehlbuchungen bitten wir das jeweilige Buchungszeichen anzugeben.
Für sämtliche wiederkehrende Zahlungen an die Stadtverwaltung kann ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt werden. Sie ersparen sich dadurch den Weg zur Bank/Stadtkasse und die Überwachung der einzelnen Zahlungstermine. Abgebucht wird nur der zur Zahlung fällige Betrag. Mahngebühren und Säumniszuschläge entstehen nicht, da die Steuer pünktlich zur Fälligkeit entrichtet wird. Auf unserer Homepage finden Sie den Vordruck für die Erteilung der Einzugsermächtigung unter erbach-donau.de/BürgerService/Stadtverwaltung/Formulare

Mahngebühren und Säumniszuschläge
Immer wieder überziehen Steuerpflichtige stillschweigend ihre Zahlungstermine. Die Überraschung ist groß, wenn dann über die EDV Säumniszuschläge und Mahngebühren berechnet werden. Die Betroffenen reagieren manchmal verärgert und sparen gegenüber der Stadtverwaltung nicht mit Vorwürfen. Sie vergessen dabei ganz, dass sich die Verwaltung an die bestehenden Vorschriften und Gesetze halten muss. Nach diesen Vorschriften betragen die Mahngebühren 0,5 % des ausstehenden Betrages, mindestens jedoch 4,00 €; die Säumniszuschläge je angefangenen Monat der Säumnis 1 %. Dies entspricht einem Jahreszins von 12 %.
Gleichzeitig möchten wir darauf hinweisen, dass in Rechnung gestellte Mahngebühren und Säumniszuschläge, die nicht bezahlt wurden, nicht etwa „unter den Tisch fallen“. Diese bleiben auf dem betreffenden Konto stehen und werden fortgeschrieben. Das bedeutet, dass bei einer Zahlung z. B. für Grundsteuer evtl. noch offene Mahngebühren und Säumniszuschläge zuerst ausgeglichen werden und nur der Restbetrag für die Grundsteuer verwendet wird. Dadurch entsteht eine Grundsteuerschuld, bei deren Anmahnung dann wieder Gebühren über die EDV anfallen.
Machen Sie deshalb von unserem Angebot gebrauch und beteiligen Sie sich am Einziehungsverfahren.

Mittwoch, 31.05.2023 - Fahrplanänderungen in den Nächten 7./8. bis 9./10. Juni 2023 zwischen Ulm und Friedrichshafen

Aufgrund einer bevorstehenden Baumaßnahme auf der Südbahn (Ulm - Friedrichshafen) kommt es bei den Zügen der Linie IRE 3, RE 5 und RS 21 zu Fahrplanänderungen in den Abend- und Nachtstunden sowie zu Teilausfällen, einzelne Züge halten stattdessen zusätzlich in Erbach und in Ulm-Donautal.

Zeitraum der Bauarbeiten:  In den Nächten 7./8. bis 9./10. Juni 2023 je 22.30 Uhr – 2.00 Uhr

Die geänderten Fahrzeiten der Züge sind auf bahn.de sowie im DB Navigator verfügbar.

Tagesaktuelle Informationen zu den Baustellen der DB Regio finden Sie im Internet unter: bauinfos.deutschebahn.com. (Mit kostenlosem Newsletter für ihre individuell gewählte Strecke)


Baubedingte Fahrplanänderung

Mittwoch, 10.05.2023 - Vorstellung der Entwürfe für das neue Rathaus

Der Gemeinderat setzt sich seit längerem intensiv mit der dringend notwendigen Erweiterung und Sanierung des Erbacher Rathauses auseinander. Mit Hilfe einer ausführlichen Machbarkeitsstudio wurden dazu verschiedene Lösungsansätze untersucht. Das Ergebnis dieser detaillierten Analyse war Grundlage für den Beschluss des Gemeinderats, den historischen Gebäudeteil entlang der Egginger Straße (ehemaliges Schulhaus) zu erhalten und die übrigen Gebäudeteile durch einen Rathausneubau zu ersetzen.

In der Folge wurde im vergangenen Jahr vom Gemeinderat ein Planungswettbewerb für den Neubau des Rathauses eingeleitet. Hierfür wurden konkrete Anforderungen an das neue Gebäude definiert. So wurde neben dem Raumprogramm die Planung eines klimapositiven Gebäudes, sowie die Berücksichtigung des Qualitätssiegels Nachhaltiges Gebäude (QNG) vorgegeben. Außerdem sollten mindestens 40, optional 80 Parkplätze dargestellt werden.

Insgesamt wurden fünf Architekturbüros beauftragt, Entwürfe für den Rathausneubau auszuarbeiten. Ende März wurden die Entwürfe von einer Jury begutachtet und beurteilt. Die Jury setzte sich aus sechs externen Fachpreisrichtern, Bürgermeister Achim Gaus und Vertretern aller Gemeinderatsfraktionen zusammen. Beratend wirkten außerdem Vertreter der Verwaltung, sowie Fachingenieure mit.

Als Siegerentwurf wurde von der Jury einstimmig der Entwurf des Architekturbüros „DREI ARCHITEKTEN“ aus Stuttgart ausgewählt. Der Entwurf zeichnet sich durch seine bauliche Identifikation mit der Erbacher Stadtmitte, seine klaren Strukturen und einer nachhaltigen Bauweise aus. Zudem gewinnt der Marktplatz an Fläche und öffnet sich durch die geplante Gebäudestellung nach vorne. Das Architekturbüro ist in Erbach bereits durch mehrere Projekte – zuletzt der Dreifeld-Sporthalle am Schulzentrum bekannt.

Gerne wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben, alle fünf Wettbewerbsbeiträge kennenzulernen. Die Arbeiten sind hierzu ab 2. Mai 2023 in der Stadtbücherei Erbach zu den bekannten Öffnungszeiten öffentlich ausgestellt.

Genauere Hintergründe zum Auswahlverfahren und nähere Details der einzelnen Entwürfe erhalten Sie bei einer Führung durch den Vorsitzenden der Auswahljury, Herrn Prof. Frederik Künzel am Donnerstag, 11. Mai 2023 um 18 Uhr in der Stadtbücherei.

Ich lade Sie herzlich ein, sich die Arbeiten anzuschauen und zu erfahren, welche Qualitäten und Vorzüge den Ausschlag zugunsten des Siegerentwurfs gegeben haben.

Achim Gaus
Bürgermeister

Freitag, 31.03.2023 -

Sperrung Erlenbachstrasse und Entfallen der Bushaltestelle Marktplatz

Seit 27.3.2023 erfolgt die Kommunale Breitbandverlegung im nördlichen Gehweg der Erlenbachstraße. Diese Bauarbeiten werden mit einer halbseitigen Sperrung mit Ampelregelung durchgeführt! Ab 17.4.2023 erfolgt dann die Vollsperrung der Erlenbachstraße im Bereich der Zufahrt zum Rößleplatz. Es müssen hier sowohl der Regenwasserkanal als auch die Wasserleitung in der Erlenbachstraße eingebunden werden. Voraussichtlich ab 11.05.2023 erfolgt dann die Vollsperrung im Kreuzungsbereich Egginger Straße / Erlenbachstraße für ca. 3 Monate. Eine innerörtliche Umleitung wird ausgeschildert. Auf der Umleitungsstrecke werden Halteverbote notwendig um den Verkehrsfluss zu gewährleisten.

Die Bushaltestelle Marktplatz muss auf Grund der Bauarbeiten bis auf Weiteres entfallen!

Wir bitten um Verständnis und Beachtung.

Mittwoch, 29.03.2023 - ÖPNV - Haltestelle "Marktplatz" entfällt

Aufgrund der Bauarbeiten zur Breitbandverkabelung kann die Haltestelle „Marktplatz“ in der Erlenbachstraße ab dem 29.03.2023 bis auf weiteres nicht mehr angedient werden.

Hinweis:

-          Linie 21: (Ersatz)-Haltestelle Donaustetter Straße wird angefahren.

-          Linie 231: (Ersatz)-Haltestelle Donaustetter Straße wird wegen

           Einhaltung Schulzeiten angefahren

-          Linie 232 (Stadtbus): bitte nutzen Sie die anderen Haltestellen

-          Linie 239: Ersatz für die Haltestelle „Marktplatz“ ist die Haltestelle „Jahnstraße“ -

Wir bitten um Verständnis und Beachtung.

Donnerstag, 16.02.2023 - Innenstadtoffensive - Sanierung Erlenbachstraße
Informationsveranstaltung am 09.03.2023

In den letzten Wochen hat sich einiges in der Erbacher Stadtmitte getan. Das neue Wohn- und Geschäftsgebäude der Donau-Iller-Bank nimmt immer mehr Gestalt an und die Abrissarbeiten auf dem Häußler-Areal sind in vollem Gange. Nach Abschluss der notwendigen Vorbereitungen kann nun auch die Sanierung der Erlenbachstraße im Rahmen der Innenstadtoffensive starten.

Die Sanierung der Erlenbachstraße erstreckt sich auf den Bereich ab Einmündung Donaustetter Straße bis nach der Kreuzung Egginger Straße, sowie auf die beiden Straßen „Auf der Wühre“ und die Fußgängerwege vom Rößleplatz Richtung Erlenbachhalle. Aufgrund umfangreicher Leitungs- und Kabelverlegungen wird die Bauzeit über 2 Jahre betragen. Baubeginn soll dabei Anfang März 2023 in der Straße „Auf der Wühre“-West sein. Für die Sanierung der Erlenbachstraße sind Baumfällungen notwendig, welche voraussichtlich am 16. und 17. Februar 2023 durchgeführt werden, sowie eine Heckenentfernung beim Haus Erlenbachstraße 38, die bis zum 1. März 2023 erfolgen wird.

Für den gesamten Bauzeitraum entfällt die Bushaltestelle „Marktplatz“ ersatzlos, die Fahrpläne werden angepasst. Eine überörtliche Umleitung wird über Bach - Donaurieden - Erbach erfolgen, die innerörtliche Umleitung über die Straßen Schloßberg bzw. Jahnstraße. Auf den Umleitungsstrecken werden teilweise Haltverbote und Geschwindigkeitsreduzierungen zur Verkehrssicherheit eingerichtet. Der Parkplatz gegenüber des Rampf-Areals entfällt und wird für Baustellencontainer benötigt, ebenso der untere Parkplatz Bachmühle welcher als kleine Materiallagerfläche fungieren wird. Auf einem städtischen Grundstück am Bahndamm wird der Erdaushub zwischengelagert.

Für Eigentümer, Anlieger und interessierte aus der Öffentlichkeit findet am Donnerstag, 9. März 2023 ab 18 Uhr eine Infoveranstaltung in der Erlenbachhalle statt. Gemeinsam mit dem Ingenieurbüro und der ausführenden Firma soll über das Bauvorhaben informiert werden.

Mittwoch, 08.02.2023 - Pressemitteilung des Landratsamtes Alb-Donau-Kreis: Jagdscheinverlängerung für Jägerinnen und Jäger mit Wohnsitz im Alb-Donau-Kreis

Ab Mittwoch, den 1. März 2023, können bei der unteren Jagdbehörde des Landratsamtes Alb-Donau-Kreis wieder Jagdscheine verlängert werden.

Download vollständige Pressemitteilung des Landratsamtes Alb-Donau-Kreis:
Pressemitteilung Nr. 33 / 2023 - Jagdscheinverlängerung für Jägerinnen und Jäge rmit Wohnsitz im Alb-Donau-Kreis

Dienstag, 22.11.2022 -

Das Wasserwerk informiert

Aufgrund der Erhöhung der Frischwassergebühr setzt sich der Preis für 1 cbm Wasser/Abwasser ab dem 01.01.2023 wie folgt zusammen:

Frischwasser

2,10 €

Mehrwertsteuer 7 %

0,15 €

 

2.25 €

Schmutzwassergebühr

2,82 €

Gesamtpreis je Kubikmeter

5,07 €

 

 

Niederschlagswassergebühr

0,30 €/m²


Grundgebühr (Zählergebühr) für einen normalen Wasserzähler (3-5 cbm, bzw. Q3 = 4):

Monatliche Grundgebühr

1,17 €

Mehrwertsteuer 7 %

0,08 €

 

1,25 €

Wasserhärte:    14° - 21° (Härtebereich 3)

Dienstag, 24.05.2022 -

Achtung vor Eichenprozessionsspinnern!

Die Raupen der Schmetterlingsart Eichenprozessionsspinner bilden im Frühsommer hoch allergene Brennhaare aus, die für den Menschen teils starke gesundheitliche Folgen haben können. In den vergangenen, warmen Jahren breitete sich der Eichenprozessionsspinner auch in Erbach verstärkt aus.

Die Raupen treten meist in großer Zahl an freistehenden, besonnten Eichen auf. Dort bilden Sie vor allem tagsüber und zum Ende des Raupenstadiums große Ansammlungen und Nester (siehe Abbildung). Mit zunehmend warmen Temperaturen Ende Mai steigt die gesundheitliche Gefährdung des Menschen durch die dann entwickelten Brennhaare der Raupen. Bei Kontakt kann es zu Symptomen auf der Haut mit starkem, andauernden Juckreiz sowie zu Reizungen der der Atemwege und Augen kommen. Bei der Sichtung eines Eichenprozessionsspinner-Vorkommens ist daher Vorsicht und Distanz zum Baum geboten. Von einer Entfernung der Nester durch Privatpersonen ist dringend abzuraten!

Für das sachgerechte Verfahren mit einem Eichenprozessionsbefall im Erbacher Stadtgebiet ist das Ordnungsamt der Stadt Erbach zuständig. Zu diesem Zweck prüft das Team des Bauhofs der Stadt Erbach bereits zum Saisonbeginn die Eichen, die in den vergangenen Jahren befallen waren. Ist ein Baum erneut befallen, werden die Raupennester unter Schutzmaßnahmen entfernt oder der Baum entsprechend gekennzeichnet.

Bei der Ermittlung betroffener Bäume ist die Unterstützung aus der Bevölkerung eine große Hilfe. Falls Ihnen ein befallener Eichenbaum im Stadtgebiet auffällt, freut sich das Bauhof-Team über eine E-Mail (bauhof@erbach-donau.de) mit einer genauen Angabe des Standortes der betroffenen Eiche. Selbstverständlich ist dies auch telefonisch möglich unter 07305/921471.


Bildquelle: Umweltbundesamt (bit.ly/2dowYYI)

Donnerstag, 05.05.2022 - Inbetriebnahme des Backbone-Netzes in Erbach

Bei strahlendem Sonnenschein konnte am vergangenen Donnerstag, den 28.04.2022 mit dem symbolischen Druck auf den roten Knopf das Backbone-Netz der Stadt Erbach offiziell in Betrieb gehen. Gemeinsam beging Bürgermeister Achim Gaus diesen Meilenstein mit Vertretern der Projektbeteiligten, Ortsvorstehern und Gemeinderäten am Technikstandort des Netzes in Dellmensingen. Neben Landrat Heiner Scheffold waren der Einladung von Bürgermeister Gaus unter anderem Bernhard Palm (Geschäftsführer der NetCom BW GmbH) und Thomas Stäbler (Geschäftsführer der NetzeBW GmbH) gefolgt. Nur etwa sieben Wochen nach der Übergabe des Breitbandnetzes an die Netzbetreiberin konnte diese die elektronische Ausstattung der Verteilergebäude komplett aufbauen. Nun haben die ersten Erbacherinnen und Erbacher die Möglichkeit die Dienste über die neuen schnellen Leitungen zu nutzen. Rund 125 Hausanschlüsse konnten nach ca. zweijähriger Bauzeit an die Backbone-Trasse angeschlossen werden. Weitere ca. 30 Hausanschlüsse werden nach der Sanierung der Erlenbachstraße 2023/24 folgen und etwa 146 private und und vor allem gewerbliche Hauanschlüsse sollen ab Herbst 2022 im Bereich der weißen Flecken im Stadtgebiet entstehen.


Bürgermeister Achim Gaus dankte allen Partnern des Projekts für die stets kompetente und nahezu reibungslose Abwicklung. Er betonte zudem die Bedeutung dieses Meilensteins der Digitalisierung für die Zukunftsfähigkeit der Stadt. Rund 5,4 Mio Euro hat die Stadt Erbach in das Projekt investiert, von denen etwa 2,4 Mio. Euro über die Förderung des Landes Baden-Württemberg finanziert werden konnten.


Für alle interessierten Hausanschlusseigentümer bietet die NetCom BW eine Vor-Ort-Beratung am Montag, 09.05.2022 von 14 – 18 Uhr im Rathaus in Erbach und am Mittwoch, 25.05.2022 von 14 – 18 Uhr in der Dorfmitte in Ringingen an. Dazu bitte vorher beim Vertriebspartner der NetCom BW GmbH anmelden (TeamConnect, Tel.: 0751.95 88 96 80, info@team-connect-adk.de).


(Startsignal für das Backbone-Netz in Erbach; Bild v.links: Geschäftsführer der NetCom BW GmbH
Bernhard Palm, Bürgermeister Achim Gaus, Landrat Heiner Scheffold, Geschäftsführer der Netze BW
GmbH Thomas Stäbler)

Donnerstag, 31.03.2022 - Glasfaserausbau in Erbach 
 -  Offizielle Übergabe des Netzes an die NetCom BW

Damit sind gleichsam die umfangreichen Tiefbauarbeiten beendet, die bisher in enger Zusammenarbeit mit der NetzeBW GmbH durchgeführt wurden. Über das Backbone Netz wurde Erbach gemeinsam mit seinen Stadtteilen an das überörtliche Netz des Alb-Donau-Kreises angebunden. Außerdem konnten bereits einige FTTB-Hausanschlüsse hergestellt werden. die direkt an der Backboneleitung liegen.

Mit der Übergabe der umfassenden Netzdokumentation und deren Einpflegung in das System der NetCom, ist diese von nun an für den letzten Ausbauschritt verantwortlich. Während der letzten Monate hat sie die aktive Technik bereits nahezu vollständig aufgebaut und installiert und wird diese in den kommenden Wochen fertigstellen. Erst dieser finale Schritt ermöglicht eine Datenübertragung über die neuen Leitungen.

Die NetCom BW bietet all jenen Interessenten, die bereits einen Glasfaseranschluss im Haus haben, im Rahmen einer digitalen Informationsveranstaltung am Donnerstag, 31. März 2022 um 18.30 Uhr, die Möglichkeit sich über den weiteren Ablauf und die Produkte des Unternehmens zu informieren. Dazu erhalten die jeweiligen Anschlussnehmer auch ein persönliches Einladungsschreiben der NetCom BW. Über nachfolgenden Link gelangen Sie zur Veranstaltung: https://www.netcom-bw.de/breitbandausbau/ausbaugebiete/live-infoveranstaltung-erbach

Die Eigentümer der Hausanschlüsse in den Bereichen Brühlstraße, Wagnerstraße, Max-Johann-Straße und Schloßberg, die noch keinen Anschlusspunkt im Gebäude haben, müssen sich allerdings noch etwas gedulden. Sie können erst mit der Sanierung der Erlenbachstraße 2023/24 vollständig an das Netz angeschlossen werden.

Nächster Meilenstein des Breitbandausbaus ist in Erbach dann die tatsächliche Inbetriebnahme des Netzes. Parallel dazu hat die Stadt bereits die Arbeiten  für den FTTB-Ausbau im Bereich der sogenannten weißen Flecken ausgeschrieben. Insbesondere im Bereich der städtischen Gewerbegebiete, der  Schillerschule in der Außenstelle Donaurieden und derzeit unterversorgten Wohngebieten schreitet der Breitbandausbau damit bedarfsgerecht voran. Der Baubeginn dieser Projekte ist für Herbst 2022 geplant. 

Freitag, 11.03.2022 -

Spielplatz am Sportheim in Dellmensingen fertig gestellt!


Rechtzeitig zum ersten vorfrühlingshaften Wochenende konnte der Spielplatz beim Sportheim in Dellmensingen komplett fertiggestellt von der Firma Cucumaz übergeben werden.

Schon seit einigen Wochen probieren und testen die Kinder die neuen Spielgeräte. Ob an der Seilbahn, der Rutsche ohne Boden oder an der Seilschaukel -  es wird geklettert und balanciert. Zum Teil wurden Spielgeräte konzipiert, die auf den Erbacher Spielplätzen ihresgleichen suchen. Auch die Kleinen kommen dank eines Sandspielbereiches und einer Rutsche für Kleinkinder nicht zu kurz. Ebenso die Eltern, die sich an den zahlreichen Sitzmöglichkeiten erfreuen können. 

Die Planung wurde von einem Arbeitskreis begleitet, in dem Vertreterinnen und Vertreter des Ortschaftsrates, des Sportvereins und Bewohnerinnen und Bewohner aus dem angrenzenden Baugebiet Gansweidäcker beteiligt waren. Nach einer beschränkten Ausschreibung hatte der Ortschaftsrat die Qual der Wahl zwischen zwei hochwertigen Planungsideen für den Spielplatz. Die Firma Cucumaz konnte mit ihren individuell gefertigten Spielgeräten aus Robinienholz überzeugen. Damit konnte eine außergewöhnliche Spiellandschaft verwirklicht werden, an der wir hoffentlich möglichst lange Freude haben.

Auch auf den anderen Spielplätzen in der Stadt lohnt sich ein Besuch und teilweise gibt es dort auch Neues zu entdecken. So wurde auf dem Spielplatz beim Sportheim in Ersingen ein neues Klettergerüst aufgebaut. Der Ersatz für das alte Karusell wird in den nächsten Wochen montiert. Am Dorfplatz in Bach wird in den kommenden Wochen das neue multifunktionale Holzspielgerät aufgebaut. Darüber hinaus entstehen bereits neue Ideen für den Spielplatz an der Sonnenhalde. Und nicht zuletzt bietet auch der Spielplatz in den Brühlwiesen in Erbach mit einem neuen Karusell zum Hinhängen ein attraktives neues Spielgerät.

Ich wünsche allen Kindern viel Freude und Spaß auf unseren Spielplätzen!
Achim Gaus
Bürgermeister

Freitag, 04.03.2022 - Neues zur Innenstadtoffensive

Seit längerem prägen Bauzäune und kleinere Baggerarbeiten das Bild des Grundstücks gegenüber des Erbacher Rathauses. Eigentlich sollte hier bereits im vergangenen Jahr mit dem Bau eines neuen Wohn- und Geschäftsgebäudes der Donau-Iller-Bank begonnen werden. Allerdings haben notwendige archäologische Grabungen den Baubeginn verzögert. In den nächsten Tagen geht es jetzt aber endlich los. Im neuen Gebäude finden im Erdgeschoss die Geschäftsräume der Donau-Iller-Bank und in den oberen Geschossen mehrere Wohnungen ihren Platz. Damit erfährt der Bereich ums Rahaus eine deutiche Aufwertung.

Im ersten Abschnitt entsteht eine Tiefgarage, die sich nahezu über das gesamte Grundstück erstreckt. Dadurch lassen sich Beeinträchtigungen für die Erlenbachstraße nicht ganz vermeiden. Zunächst ist bis 18.03.2022 eine halbseitige Sperrung der Erlenbachstraße mit Ampelregelung vorgesehen. Anschließend wird die Fahrbahn verschwenkt, womit wieder eine Nutzung in beide Fahrtrichtungen möglich ist. Gleichwohl kann im Bereich der Baustelle der Gehweg auf der nördlichen Seite bis auf Weiteres nicht genutzt werden.

In der Zeit vom 11.04. - 23.04. 2022 ist aufgrund einer Kanalverlegung eine Vollsperrung der Erlenbachstraße auf Höhe der Gebäude Erlenbachstraße 54 vorgesehen. Eine Umleitung wird selbstverständlich ausgeschildert. Während dieser Zeit gilt in der Wagnerstraße und am Käppelesberg zur Sicherung des Busverkehrs ein beidseitiges Halteverbot. Die verkehrsrechtlichen Maßnahmen wurden zwischen den Baufirmen und dem Landratsamt im Vorfeld in mehreren Gesprächen abgestimmt, um die Beeinträchtigungen für die Bürgerinnen und Bürger so gering wie möglich zu halten.

Auch nördlich des Rathauses wird gearbeitet. Das betroffene Grundstück wird vom Bewuchs und der Bebauung freigemacht und so zur künftigen Nutzung für die Sanierung und Erweiterung des Rathauses vorbereitet.

Ein wichtiger Teil der Innenstadtoffensive mit großem Potenzial ist auch der Bereich um die "Alte Scheune" in der Erlenbachstraße. Bereits im vergangenen Jahr wurde vom Gemeinderat beschlossen, das Gebiet im Rahmen eines Bebauungsplanverfahrens neu zu ordnen. Im Rahmen dessen wird derzeit ein städtebaulicher Entwurf erarbeitet, mit dem eine sinnvolle künftige Nutzung des Areals aufgezeigt werden soll und in der möglichst die verschiedenen Interessenlagen in einer städtebaulich verträglichen Art und Weise berücksichtigt werden.

Nicht zuletzt sollte in diesem und im nächsten Jahr die Erlenbachstraße saniert werden. Aufgrund einer geänderten Zuschussrichtlinie wurde das Projekt jedoch nochmals um ein Jahr verschoben und soll nun 2023 und 2024 umgesetzt werden. Ungeachtet dessen laufen die Vorbereitungen für die Maßnahme. Beispielsweise wurde zwischenzeitlich hinter dem Rathaus auf einem Parkplatz eine Musterfläche des neuen Pflasterbelags für die Innenstadt angelegt. Leider kam es aufgrund eines Fehlers beim Zuschnitt der Natursteine bei der Verlegung zu Abplatzungen. Diese sind für den optischen Eindruck jedoch unerheblich. Anhand der Musterfläche kann nun die künftige Optik der Aufenthalts- und Gehwegbereiche in der Innenstadt begutachtet werden.

Wir freuen uns  - trotz mancher Beeinträchtigung  - auf die Baumaßnahmen. Kommen wir damit doch unserem Ziel einer zeitgemäßen Erbacher Innenstadt mit deutlich verbesserter Aufenthaltsqualität Schritt für Schritt näher.

Ihr
Achim Gaus
Bürgermeister

Donnerstag, 03.03.2022 - Herzlich Willkommen auf dem Erbacher Wochenmarkt

Der Erbacher Wochenmarkt lockt seit vielen Jahren die Bewohnerinnen und Bewohner unserer Stadt in die Stadtmitte. Regionale Produkte, frische Waren und ein buntes Angebot laden am Freitagvormittag zum Einkauf ein.

Hofeigene Eier aus Freiland- und Bodenhaltung, Nudeln sowie verschiedene hasugemachte Wurstsorten finden Sie beim Bauernhof Magg. Die Bäckerei Mangold aus Laupheim hat Backwaren aller Art für Sie dabei. Der Fischhandel Zeller versorgt unseren Wochemarkt mit frischem Fisch und Feinkost. Eine lange Tradition hat die Gärtnerei Ehmele, die den Erbacher Wochenmarkt bereits seit 1952 mit ihrem eigenen, reichhaltigen Gemüse beliefert. Wer eine feine Vielfalt an Honigsorten aus der Region sucht, wird bei dem Imker Herbert Blum fündig. Bei Leo's Obst- und Gemüsehandel finden Sie regionales Obst und Gemüse von ansässigen Kleinbauern und Familienbetrieben. Die reichhaltige Auswahl von Magic Feinkost erstreckt sich von Oliven aller Art, über Schafskase bis hin zu hochwertigen Olivenölen. Käse-Liebhaber werden bei Jochen Ludwig fündig, der gereiften Bergkäse, Käse aus Europa oder auf Nachfrage Käseplatten für unterschiedliche Anlässe anbietet. Überzeugt von traditionell hergestellten und streng kontrollierten Olivenöl bietet Willi Bosch dieses auf dem Erbacher Wochenmarkt an. Darüber hinaus bietet Robert Sulz von Naturbrot-Beck mit vielen leckeren Brot- und Backwaren ein vielfältiges Angebot an traditioneller Backkunst.

in den vergangenen Wochen durften wir dank des Wetters bereits ein bisschen vom Frühling träumen. Daher freuen wir uns darauf, Cornelia Pabst von PaCos Farbenreich ab dem 11. März 2022 wieder auf dem Wochenmarkt begrüßen zu können. Sie finden bei ihr passend zur jeweiligen Jahreszeit Sträuße, Tischschmuck und vieles mehr. Saisonal von Mitte April bis Ende Juni ist auch der Spargelhof Thumm aus Ulm-Grimmelfingen wieder auf dem Erbacher Wochenmarkt zu finden. Auf jedem Markt darf eines nicht fehlen: Regionale Wurstwaren! Diese finden Sie am Stand von Udo Springer.

Wie Sie sicherlich bereits erleben durften, besticht der Erbacher Wochenmarkt durch hohe Qualität und Vielfalt. So wird das Marktangebot je nach Saison durch einzelne Stände erweitert und ergänzt. Für viele ist der Besuch des Wochenmarktes eine gern gepflegte Tradition. Die Markthändler geben vor Ort gerne Tipps zu den Zubereitungsarten und saisonalen Besonderheiten ihrer Produkte.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, das nachhaltige und regionale Angebot der Händler zu nutzen.

Schauen Sie auch gerne Dienstagmittag vorbei, dann wartet der Foodtruck EAThing mit seinen Leckereien und der Bauernhof Magg mit seinem bekannten Sortiment auf Sie.
Die Marktbeschicker und das Team der Stadtverwaltung Erbach freuen sich auf Ihren Besuch des Erbacher Wochenmarktes, immer freitags von 7 Uhr bis 13 Uhr!

Dienstag, 26.10.2021 - Energieberatung im Rathaus Erbach

Seit mehreren Jahren erhalten Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, bei der Stadtverwaltung Erbach die Möglichkeit zur kostenlosen und neutralen Energieberatung. Diese wird von der Regionalen Energieagentur Ulm durchgeführt. Etwa alle vier Wochen bietet ein Energieberater Gesprächstermine an, um interessierte Bürger zum Thema Energie zu beraten.

Gegenstand der Beratung sind in den meisten Fällen die Eigenheime der Interessierten. Dabei kann es sich um einen Altbau, Neubau, eine Sanierung oder um ein potentielles Kaufobjekt handeln. Bei der unabhängigen Beratung wird zunächst eine Ist-Analyse vorgenommen und anschließend potentielle energetische Sanierungsmaßnahmen sowie die rechtlichen Hintergründe geprüft.

Hierbei ist es wichtig, dass das Gebäude in seiner Gesamtheit betrachtet wird. Darüber hinaus können die Bürger mit eigenen, konkreten Fragen auf den Energieberater zugehen. Durch die unabhängige Beratung erhalten sie insgesamt das erforderliche Rüstzeug, um konkrete Maßnahmen mit den entsprechenden Dienstleistern und Handwerkern zu planen und umzusetzen.

Wer Interesse an einem Beratungstermin hat, kann sich direkt an das Erbacher Rathaus wenden.

Beratungstermine nur nach Anmeldung!  Anmeldung bei Sandra Otto, Tel. 07305.96 76-41, E-Mail  sandra.otto@erbach-donau.de

Die Beratungen selbst finden im Trauzimmer (Zimmer-Nr. 102A) des Rathauses zwischen 15:00 und 18:00 Uhr statt.

Wir freuen uns auf viele interessierte und energiebewusste Erbacherinnen und Erbacher.

Energieberatungstermine:
20.01.2022
17.02.2022
17.03.2022
21.04.2022
19.05.2022
09.06.2022
07.07.2022
15.09.2022
06.10.2022
03.11.2022
08.12.2022


Dienstag, 19.10.2021 - Umfassende Sanierungen im Pumpwerk Kehr - der Zentrale der Erbacher Wasserversorgung

Das unscheinbare Häuschen im Naherholungsgebiet Kehr-Brühlwiesen beinhaltet das Herzstück der Erbacher Wasserversorgung: die Brunnen sowie die zwei zentralen Wassersammelbehälter mit insgesamt 1.200 Kubik Füllvolumen. Von hier aus wird das Trinkwasser in die Sammelbehälter am höchsten Punkt in Erbach am nördlichen Ortsrand und in Ringingen befüllt, sodass das Wasser mit dem natürlichen Gefälle in die Erbacher Haushalte verteilt werden kann.
 
Mit Hilfe der Hauptpumpe am Pumpwerk Kehr werden in über 126 Meter Tiefe das Grundwasser in die Sammelbehälter gepumpt. Dank des Eigenauftriebs eines Arteserbrunnens strömt hier das Trinkwasser von der Schwäbischen Alb, sodass die Trinkwassergewinnung unter guten Bedingungen erfolgen kann.
 
Mit Hilfe der Hauptpumpe am Pumpwerk Kehr werden in über 126 Meter Tiefe das Grundwasser in die Sammelbehälter gepumpt. Dank des Eigenauftriebs eines Arteserbrunnens strömt hier das Trinkwasser von der Schwäbischen Alb, sodass die Trinkwassergewinnung unter guten Bedingungen erfolgen kann.
 
Der erste Sammelbehälter im Pumpwerk Kehr wurde zwischenzeitlich fertiggestellt und befindet sich bereits wieder im Betrieb. Derzeit werden die Fliesen des zweiten Behälters entfernt, im Anschluss steht ein neuer Verputz sowie die Auskleidung mit Edelstahl an. Edelstahlplatten ersetzen hierbei die bisherigen Fliesen, siewerden miteinander verschweißt und es entsteht eine Schweißnaht mit sechs bis siebenhundert Metern Länge.  Darüber hinaus wurden sämtliche Rohrleitungen und Hydraulikbestandteile modernisiert und aktualisiert. Wenn dieses umfassende Sanierungspaket abgeschlossen ist, wird das Pumpwerk Kehr für längere Zeit sehr gut aufgestellt sein.
 
Das Sanierungsvorhaben wurde im Sommer 2020 von dem Erbacher Gemeinderat beauftragt und hat ein Finanzierungsvolumen von insgesamt 1.392.000 €, die über den Eigenbetrieb Wasser gedeckt sind.

Dienstag, 26.01.2021 - Digitalisierung an den Erbacher Schulen

Für die Erbacher Schulen wurden in den vergangenen Monaten 123 Notebooks und 7 Tablet-Computer beschafft. Zwischenzeitlich wurden außer den Tablets alle Geräte an die Schulen ausgeliefert. Leider stehen die Tablets aufgrund von Lieferverzögerungen noch aus.

Die Computer wurden bzw. werden an Schülerinnen und Schüler leihweise ausgegeben, die zu Hause nicht auf entsprechende Geräte zurückgreifen können. Dies ist gerade in der aktuellen Phase der Corona-Pandemie, in der die Schulen für den Präsenzunterricht geschlossen sind besonders wichtig, um so den notwendigen Fernlernunterricht gewährleisten zu können. Für den Fernlernunterricht wurden außerdem zwei professionelle Videokonferenzsysteme beschafft.

Die Beschaffung wurde von Bund und Land im Rahmen des Digitalpakts – Sofortausstattungsprogramm mit insgesamt 109.875 € gefördert, womit die Gerätebeschaffung zu 100% finanziert werden konnte. Die Fördersumme errechnet sich auf Grundlage unserer Schülerzahlen.

Wir freuen uns, dass damit ein weiterer wichtiger Schritt für eine moderne Ausstattung unserer Schulen und zur Unterstützung der Schülerinnen und Schüler getan werden konnte.

Mittwoch, 04.11.2020 - Neue Stände auf dem Erbacher Wochenmarkt

Frische Waren, regionale Produkte und ein buntes Angebot – damit lockt der Erbacher Wochenmarkt seit vielen Jahren Jung und Alt am Freitagvormittag in unsere Stadtmitte. Gerade in diesem Jahr sind hochwertige Waren nachgefragt, besonders, wenn man sie bequem erreicht und an der frischen Luft einkaufen gehen kann. 
 
Um das Sortiment weiter zu bereichern, sind seit Anfang Oktober 2020 gleich zwei neue Marktstände auf dem Erbacher Wochenmarkt anzutreffen. Beim Imbisswagen von Beate Deichen gibt es herzhafte Leckereien, während das mobile Café von Frau Troggler den süßen Gaumen versorgt. 
 

In der Vorweihnachtszeit erwarten Sie darüber hinaus immer wieder einzelne Stände mit weihnachtlichem Angebot – lassen Sie sich überraschen! Die Marktbeschicker und das Team der Stadtverwaltung Erbach freuen sich auf Ihren Besuch beim Erbacher Wochenmarkt, immer freitags von 7.00 bis 13.00 Uhr!

 
Unsere Wochenmarktstände im Überblickt: 
 

Marktstand

Ort

Marktstandangebote

Familie Magg

Erbach

Eier aus Freiland und Bodenhaltung, Nudeln, verschiedene gerauchte Wurstsorten (Rauchfleisch, Krakauer, etc.), Wurstdosen, im Frühjahr Erdbeeren

Mangold GmbH

Laupheim

Backwaren aller Art, Kaffee, Honig, Nudeln, Eier, versch. Mehlsorten

Baiker Agrar KG (Jörg Baiker)

Blaustein

Gemüse etc.

 Udo Springer

Saulgau

Metzger

 Franz Zeller

Bad Schussenried

Fisch

Pius Ehmele

Schemmerhofen

Reichhaltige Gemüseprodukte aus eigenem Anbau, Sommer-Balkonblumen eigene Anzucht, Jungpflanzen von Blumen und Gemüse

Spargelhof Thumm

Ulm

Spargel

Molkerei - Frischedienst Ummendorf GmbH

Ummendorf

Käse und Spezialitäten

Herbert Blum

Ulm

Honig

Natur + Kultur (Willi Bosch)

Erbach

Bio-Öl, Bio-Wein

Naturbrot-Beck (Robert Sulz)

Wain

Bäcker

Elisabeth Schick

Kirchbierlingen

Kürbisse

Leo´s Obst und Gemüsehandel (Leo Baumholzer)

Ulm

Gemüse

Magic Feinkost (Majid Drachshan)

Meckenbeuren

Feinkost

Beate Deichen

 

Imbiss mit roter und weißer Wurst, Currywurst, Schaschlik

Frau Troggler

Ulm

Kaffeespezialitäten und selbstgebackene herzhafte und süße Kuchen


Dienstag, 27.10.2020 - Glasfaserausbau in Erbach – 2,2 Millionen Euro Förderung

An zahlreichen Ecken und Enden wird derzeit in Erbach gegraben und bunte Leerrohre schauen aus den Baugruben am Straßenrand hervor. Zum Aufbau der flächendeckenden Breitbandversorgung wird dabei im gesamten Stadtgebiet das Basisverteilernetz, das sogenannte Backbone-Netz erstellt. Anfang 2022 soll es in Betrieb genommen werden. Ziel des Breitbandausbaus ist es, parallel zum Bau des Backbone-Netzes in einem zweiten Schritt, eine zusammenhängende innerörtliche FTTB-Infrastruktur aufzubauen. FTTB bedeutet Fiber to the Building – Glasfaser bis ins Haus. Beim FTTB-Ausbau wird daher jeder Haushalt direkt mit einem eigenen Hausanschluss an das Glasfasernetz angeschlossen. 
 
Der Bund unterstützt die Kommunen beim Aufbau dieser FTTB-Infrastrukturen mittels des Förderprogramms Breitbandausbau. Aus diesem Förderprogramm hat die Stadt Erbach nun Förderbescheide in Höhe von 2,2 Millionen Euro erhalten. Die Förderung des Bundes stockt das Land Baden-Württemberg mit einer zusätzlichen Förderquote von bis zu 40 % der Gesamtkosten auf. Die Förderanträge an das Land in Höhe von weiteren 1,75 Millionen Euro wurden bereits gestellt. 
 
Auf dieser positiven Grundlage können nun die Planungs- und Ausbauarbeiten weiter vorangetrieben werden. Die Bundesförderung ermöglicht den Ausbau des Glasfaser-netzes dabei zunächst in den Gebieten in denen kein privates Unternehmen ausbaut. Konkret können damit alle sogenannten weißen Flecken (= Haushalte mit einer verfügbaren Anschlussgeschwindigkeit < 30 Mbit/s) an das Glasfasernetz angeschlossen werden. Für das Stadtgebiet Erbach wurden diese weißen Flecken bereits 2019 ermittelt. Es handelt sich dabei im Wesentlichen um die Gewerbegebiete Raitweiden, Großes Wert, Oberer Luß BA II und Obere Wiesen, die Grundschule Donaurieden, den Weiler Steinenfeld, sowie einzelne Straßenzüge in den Wohngebieten und Anlagen im Außenbereich. Alle betroffenen Betriebe und Haushalte werden im Zuge des Ausbaus kontaktiert und über die Anschlussmöglichkeit an das städtische Glasfasernetz informiert. 
 
Alle Informationen zum Breitbandausbau finden Sie auch unter: www.erbach-donau.de/breitband

Dienstag, 22.09.2020 - Der Bau der Querspange geht weiter voran

Die Bauarbeiten an der Querspange von der B311 zur B30 gehen weiter und werden allmählich deutlich sichtbar. Anfang Juli 2020 begannen die Vorarbeiten für den Bau der beiden etwa 115 Meter langen Spannbetonbrücken über die Donau und den Donaukanal.
 
Zunächst wurden die Baufelder für die Widerlager östlich des Donaukanals und anschließend westlich der Donau durch die Einrichtung von Baustraßen erschlossen. Ein Widerlager trägt das Ende des Brückenüberbaus und leitet die senkrechten und horizontalen Kräfte aus dem Brückenüberbau in den Baugrund ab. Zusätzlich sichert es den Erddamm im Übergangsbereich zum Brückenüberbau durch Aufnahme der Erddruckkräfte.
 
Nachdem die Baustraße für die Brücke über den Donaukanal errichtet wurde, wurde mit der Herstellung der bis zu 20 Meter langen Bohrpfähle zur Gründung des ersten Widerlagers begonnen. Gleichzeitig wurde der Bau einer Stahlhilfsbrücke über den Donaukanal im Herbst 2020 vorbereitet. Sie wird für den Bau der Widerlager zwischen Donau und Donaukanal sowie für den dazwischenliegenden sechs Meter hohen und 80 Meter langen Straßendamm benötigt. Die Erschließung der weiteren Baufelder erfolgt überwiegend über die spätere Trasse der B 311. Damit können Eingriffe in Natur und Landschaft, aber auch ins Feldwegenetz minimiert werden.
 
Der Auftrag für die Donau- und Donaukanalbrücke inklusive des Straßendammes und der benötigten Provisorien wurde im Rahmen eines europaweiten Ausschreibungsverfahrens im April 2020 an die Firma Stark aus Aalen vergeben. Die Fertigstellung der Bauwerke ist für Herbst 2022 geplant. Die Kosten in Höhe von circa 12 Mio. Euro werden vom Bund getragen.
 
Dem Brückenbau kommt bei der Querspange insgesamt eine Schlüsselrolle zu. Mit der nahezu fertig gestellten Brücke über die Bahnlinie Ulm – Friedrichshafen wurde nach etwa einem Jahr Bauzeit bereits ein erstes großes Hindernis überwunden. Die nun anstehenden Brückenbauarbeiten über Donau und Donaukanal sind ein weiterer Meilenstein, ebenso die noch folgenden Querungen über die Gewässer Rot und Westernach. In der Spitze werden im Jahr 2021 voraussichtlich acht der insgesamt 13 Brücken in unterschiedlichen Baustadien gleichzeitig angedient.
 
Parallel zu den jetzt anlaufenden Brückenbauarbeiten werden bereits die Ausschreibungen für die Brücken über die Westernach und im Zuge des Westernachweges vorbereitet. Gleichzeitig werden die Planungen für den Straßenbau und für die verbleibenden Brücken weiter mit Nachdruck vorangetrieben. Aufgrund von coronabedingten Erschwernissen im Planungsbereich, der äußerst komplexen Baustellenlogistik und den besonderen Anforderungen an eine mittelstandsfreundliche Ausgestaltung der Ausschreibungen werden die Straßenbauarbeiten erst im Jahr 2023 erfolgen. Mit einer Verkehrsfreigabe ist dann im Herbst 2024 zu rechnen.

Quelle: Pressemitteilung Regierungspräsidium Tübingen, Stand Juni 2020

Freitag, 11.09.2020 - Heiraten in Erbach - Termine 2024

Für Ihre standesamtliche Trauung in Erbach bieten wir Ihnen verschiedene Termine an.

Heiraten können Sie in der Regel jeden Freitag zwischen 8.00 Uhr und 11.30 Uhr.
Außerdem bieten wir an folgenden Samstagen Eheschließungstermine an:





  • 2024:

  • 02.03.
  • 06.04.
  • 04.05.
  • 18.05.
  • 15.06.
  • 29.06.
  • 13.07.
  • 27.07.
  • 24.08.
  • 07.09.
  • 21.09.
  • 12.10.
  • 26.10.

Trauungen am Samstag kosten 110,00 Euro zusätzlich.
Trauungen finden im Trauzimmer des Rathauses statt. Es bietet Platz für Traugesellschaften bis 20 Personen.

Ringinger Bürger können auch in der Ortsmitte Ringingen heiraten. Bürger aus Bach können sich im Sitzungssaal der Bacher Ortsverwaltung trauen lassen.
Donaurieder Bürger dürfen sich im Rathaus Donaurieden trauen lassen, Ersinger Bürger im Dorfgemeinschaftshaus Ersingen.

Für Reservierungswünsche setzen Sie sich bitte unter der Telefonnummer 0 73 05 . 96 76 36 mit uns in Verbindung. Sie erhalten unter dieser Nummer auch Auskunft, welche Unterlagen Sie für Ihre Anmeldung der Eheschließung benötigen.


Dienstag, 01.09.2020 - Lange Wartezeiten im Bürgerbüro gehören der Vergangenheit an

Sie benötigen einen neuen Reisepass, wollen ein Führungszeugnis beantragen oder sonstige Dienstleistungen des Bürgerbüros nutzen? Dann gehört in der Schlange stehen und langes Warten nun der Vergangenheit an.

Ab dem 1. September 2020 bieten wir Ihnen mit der Online-Terminvergabe einen neuen Service, mit dem lange Wartezeiten der Vergangenheit angehören. Alle im Bürgerbüro angebotenen Leistungen können ab diesem Zeitpunkt online gebucht und somit zum gebuchten Zeitpunkt stressfrei erledigt werden.


Vereinbaren Sie über das neue System Ihren Wunschtermin!

Die Online-Buchung ist selbsterklärend und sollte für Alt und Jung gleichermaßen keine Hürde darstellen. Mit dem neuen System minimieren wir Ihre Wartezeit und sorgen beim Team des Bürgerbüros für eine bessere Planbarkeit.


Wie vereinbare ich einen Termin?
  • Online-Buchung über die städtische Homepage www.erbach-donau.de
  • Diejenigen, die keinen Online-Zugang haben, können telefonisch unter Tel. 07305 9676-0 einen Termin vereinbaren
(Bitte beachten: Um Ihnen und uns wertvolle Zeit zu sparen, bitten wir Sie, die telefonische Terminvereinbarung nur zu nutzen, wenn die Online-Buchung für Sie technisch nicht möglich ist.)


Weitere Informationen zum Anliegen sind im System hinterlegt

Bei der Online-Terminvergabe sind zum gewünschten Anliegen bereits zusätzliche Informationen hinterlegt. Bei der Auswahl des Termins mit der Angabe Ihres Anliegens (z. B. Reisepass beantragen) erfahren Sie, welche Unterlagen Sie für den gewählten Termingrund mitbringen müssen. Dies verkürzt nicht nur die Wartezeit, sondern auch die Verweildauer am Schalter und beugt einer erneuten Vorsprache vor.

Wer ohne einen vorab vereinbarten Termin kommt, kann natürlich ebenfalls seine Angelegenheiten regeln, muss aber ggfs. eine längere Wartezeit in Kauf nehmen.


Und so einfach geht´s

  1. Die städtische Homepage www.erbach-donau.de aufrufen und den Button „OnlineTerminVereinbarung“ auf der Startseite rechts oben anklicken.
  2. Anliegen auswählen und Personenzahl angeben, die diesen Termin gleichzeitig wahrnehmen möchte (z. B. Familie). Innerhalb Ihres Anliegens haben Sie die Möglichkeit sich über die erforderlichen Unterlagen zu informieren.
  3. Wunschtermin auswählen.
  4. Alle Pflichtfelder (Vorname, Name, E-Mailadresse, Mobiltelefonnummer) ausfüllen und anschließend Termin „Jetzt buchen“ anklicken. Eine automatische Bestätigung der Terminbuchung erfolgt automatisch per E-Mail.

Sollte der reservierte Termin nicht wahrgenommen werden können, ist es jederzeit möglich, diesen zu stornieren. Der Link dazu befindet sich in der E-Mail der Terminbestätigung („Ihr Termin“).

Testen Sie diesen neuen Service vor Ihrem nächsten Besuch im Bürgerbüro. Das Team des Bürgerbüros freut sich auch über Ihre Rückmeldungen und Erfahrungen.

Im Zuge der weiteren Digitalisierung unserer Stadtverwaltung werden zeitnah auch die Online-Terminvereinbarungsmöglichkeiten für das Standes- und Gewerbeamt, wie auch für soziale Angelegenheiten folgen.

Dienstag, 23.06.2020 - Die Erbacher Stadtmitte entwickelt sich

Wer durch die Erlenbachstraße geht oder fährt, stellt besonders auf Höhe des ehemaligen Rampf-Areals fest: Die Erbacher Stadtmitte verändert sich! Bei den Bauarbeiten auf der großen Fläche wird dies ganz deutlich und auch an anderen Stellen werden die Veränderungen und Bagger nicht mehr lange auf sich warten lassen.
 
Vor rund einem Jahr war der Spatenstich der Firma Gapp Objektbau aus Öpfingen auf dem Rampf-Areal. In den vergangenen Monaten wurde kräftig auf der großen Baustelle gearbeitet und wir dürfen uns auf eine Fertigstellung im Herbst diesen Jahres freuen. Entlang der Straße entstehen mehrere Gebäude mit Geschäften, Arztpraxen und anderen Dienstleistungen und im hinteren Bereich werden 30 barrierefreie Wohneinheiten geschaffen.
 
Als nächstes großes Bauprojekt in unserer Stadtmitte folgt der Neubau der Donau-Iller-Bank auf der freien Fläche am Kreuzungsbereich Egginger Straße und Erlenbachstraße. Das bisherige Bankgebäude wurde durch die Stadt erworben. Die Planungen für den Neubau wurden am 25. Mai 2020 dem Gemeinderat der Stadt Erbach vorgestellt und werden nun beim Landratsamt des Alb-Donau-Kreises als Bauantrag eingereicht. Das neue Gebäude wird durch die Geschäftsstelle Erbach der Donau-Iller-Bank im Erdgeschoss genutzt werden, für die Räumlichkeiten im ersten Stockwerk wird derzeit eine Nutzung durch die Sozialstation geprüft und in den weiteren Bereichen in den beiden Obergeschossen entstehen Wohnungen für Senioren und Familien. Mit einem Abbruch des Gebäudes auf dem Grundstück Erlenbachstraße 54 ist nach einer Baufreigabe gegen Ende 2020 zu rechnen. Darüber hinaus plant die Donau-Iller-Bank ein weiteres Großprojekt im Bereich der ehemaligen Metzgerei Häußler.
 
Neben diesen Bebauungen für Geschäfte, Dienstleistungen und Wohnen steht die Verbesserung der Aufenthaltsqualität entlang der Erlenbachstraße auf der Agenda. Hierzu trifft sich noch vor der Sommerpause der Gemeinderat zu einer Klausurtagung. Bei dieser werden auch Überlegungen diskutiert, wie es mit dem Erbacher Rathaus und einem langfristigen Erhalt des alten Rathausteiles weiter geht.

Donnerstag, 28.02.2019 - Digitale Datenerfassung hält Einzug im Bauhof 

Digitale Datenerfassung hält Einzug im Bauhof

 „Digitale Datenerfassung statt Zettelwirtschaft“ so der Slogan des in der Einführung befindlichen Tablano-Systems im Bauhof. Ob Datenerfassung, turnusmäßige Wartungen, Instandhaltungsarbeiten oder Kontrollen, all dies soll zukünftig bereits vor Ort mobil und digital mit Hilfe von Tablets erfasst werden. Die einzelnen Apps mit ihren interaktiven Daten kommen überall dort zum Einsatz, wo Daten im Außendienst erfasst werden müssen. Im Bauhof ist das der Alltag. Themenfelder hierzu gibt es in einem städtischen Bauhof viele. Ob Spielplätze, Bäume, Straßen, Grünflächen, Straßenbeleuchtung, Verkehrszeichen und und und. Alles muss erfasst, gewartet, kontrolliert oder auch erneuert werden. Aber auch im Bereich der Wasserversorgung sind viele Daten zu erfassen, zu verwalten und fort zuschreiben. Egal ob es um Schieber oder Hydranten, um Zähler oder auch um die Lecksuche geht. Zunächst wurden zwei Tablets gekauft und eingerichtet um die Apps im Bereich der Spielplätz, Bäume und Hydranten und Schieber auf ihre Alltagstauglichkeit hin zu testen. Auch die Mitarbeiter sollen sich Stück um Stück daran gewöhnen nicht mehr den Kugelschreiber, sondern ab sofort das Tablet zu zücken. Denn eins steht jetzt schon fest. Die bessere Effektivität im Dschungel der Daten wird ausschließlich dann erreicht, wenn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bauhof und in der Wasserversorgung vor Ort ganz selbstverständlich mit dem neuen System arbeiten. In diesem Sinne viel Spaß in der neuen digitalen Welt.

Mittwoch, 05.09.2018 -

Freies WLAN in Erbach

Der mobile Zugang zum Internet gehört heute zum Alltag. Öffentliche WLAN-Netze erfreuen sich daher großer Beliebtheit und leisten einen wichtigen Beitrag zur Attraktivität einer jungen, dynamischen und modernen Stadt. Sie erhöhen die Lebensqualität und sind ein wichtiger Standortfaktor.

Um diesem Anspruch gerecht zu werden stellt die Stadt Erbach zunächst in der Stadtbücherei, dem Marktplatz wie auch dem Jugendhaus öffentliche WLAN-Hotspots zur Verfügung. Im Laufe des kommenden Jahres 2019 wird der Badesee folgen. Bürgerinnen und Bürger, wie auch Besucherinnen und Besucher können nun, nachdem sie das WLAN-Netz „StadtErbach“ ausgewählt und die Nutzungsbedingungen akzeptiert haben, bei Ihrem Marktbummel, Eisgenuss, etc. kostenlos im Internet surfen. Auch unsere Jugendlichen haben ab Oktober 2018 im Jugendhaus die Möglichkeit über das LTE-Netz im Internet zu surfen.

Bürgermeister Achim Gaus freut sich, dass mit dem neuen WLAN-Netz nun ein weiteres Serviceangebot für die Bürgerinnen und Bürger und für alle Gäste Erbachs zur Verfügung steht und somit ein weiterer wichtiger Baustein zur Belebung der Innenstadt gesetzt wurde. Ein kostenloser Internetzugang über WLAN gehört mittlerweile zum selbstverständlichen Service in einem Ortszentrum, so Gaus weiter.

Wir wünschen allen unseren Bürgerinnen und Bürgern wie auch Besuchern und Gästen zukünftig viel Spaß beim Surfen durch unsere Stadt.

Hauptamt Stadt Erbach 


Und so geht's zum Freies WLAN   der Stadt Erbach ab Oktober 2018

Freitag, 16.03.2018 -

Der etwas andere Taschen-Stadtplan der Stadt Erbach

Seit Frühjahr 2018 ist er im Bürgerbüro erhältlich: der besondere Taschen-Stadtplan unserer Stadt! Die inzwischen 5. Auflage des Stadtplans unterscheidet sich von ihren Vorgängern dadurch, dass auf der Rückseite des Plans umfangreiche Informationen zur Geschichte Erbachs, zu den öffentlichen Einrichtungen der Stadt (Schulen, Stadtbücherei und Musikschule u.a.) und zu touristischen Attraktionen Erbachs (Schloss, Badesee, Fahrrad- und Wanderwege u.a.) aufgeführt sind. Zudem findet man dort alles Wichtige über Bus & Bahn, Informationen zur Abfallbeseitigung in Erbach sowie die Wochenmarkttermine. Wichtige Telefonnummern und eine Notruftafel runden den Plan ab. Straßenverzeichnis und Kartographie der Stadt Erbach sind selbstverständlich auf dem neuesten Stand.

Der neue Taschen-Stadtplan wurde an alle Erbacher Haushalte einmalig kostenlos über die Vollverteilung der Erbacher Nachrichten abgegeben. Danach kann er gegen eine Schutzgebühr von 1,50 € erworben werden. Neubürger der Stadt Erbach erhalten den Taschen-Stadtplan kostenlos. Erhältlich ist der Taschen-Stadtplan im Bürgerbüro des Rathauses in Erbach, in der Stadtbücherei sowie bei den Ortsverwaltungen.

Mittwoch, 10.05.2017 -

Der „Erbacher Stuhl“ soll in Erbach bleiben

Der Gemeinderat hat sich dafür entschieden, dass der „Erbacher Stuhl“ in unserer Stadt bleiben soll. Bereits seit Oktober 2014 schmückt die Stahlskulptur des Rottweiler Künstlers Jürgen Knubben den Marktplatz. Er ist Teil des Kunstprojekts „Platzhalter“, welches seit März 2015 in der Erbacher Stadtmitte stattfindet. Anlass zu diesem Projekt war die Überlegung, die Innenstadtentwicklung für die Bürger Erbachs wahrnehmbar zu machen, denn viele Verwaltungs- und Planungsprozesse laufen im Hintergrund und sind nicht sichtbar. Durch die Skulpturen wurden die Orte kenntlich gemacht, die sich im Rahmen der Stadtentwicklung verändern sollen. Deshalb wurden zu Beginn der öffentlichen Ausstellung an 15 Standorten Stahlskulpturen platziert, um auf den Veränderungsprozess hinzuweisen.

Das „Platzhalter-Konzept“ sieht vor, dass die Skulpturen abgebaut werden, wenn die baulichen Veränderungen an diesen Orten beginnen und somit Platz für „das Neue“ schaffen. Dieser konzeptionelle Grundgedanke des „Platzhalters“ ist außergewöhnlich, wenn nicht gar einzigartig für eine Ausstellung im öffentlichen Raum und hat in der Kunstszene für viel Interesse gesorgt. Zwischenzeitlich konnten wir diese Projektidee an zwei Standorten umsetzten. Am 3. Oktober 2016 wurde in der Fabrikhalle des so genannten „Rampf-Geländes“ eine „Abrissparty“ von der Stadtverwaltung organisiert, bei der die Skulptur vor rund 200 Interessierten verabschiedet wurde. Im November 2016 wurde eine zweite Skulptur im Bereich „Auf der Wühre“ medienwirksam entfernt und anschließend ein daneben stehendes Gebäude abgerissen. Hier wird eine neue Freifläche zum Verweilen und Spielen entstehen. Im Sommer 2017 soll die dritte Skulptur am „Kaff Café“ weggenommen werden, sodass die Sanierung und der Umbau des Gebäudes beginnen können.

Zu Beginn des Projektes wurde bereits überlegt, eine Skulptur zur Erinnerung an die Innenstadtoffensive und das Kunstprojekt in Erbach zu behalten. Als zentrale Großskulptur des Kunstprojektes hat der „Stuhl III“ viel öffentliche Aufmerksamkeit erhalten. Zudem lässt sich das Symbol des Stuhls, auch mit der ungeraden Sitzfläche, in verschiedener Hinsicht mit dem Thema der Innenstadtentwicklung (z.B. im Hinblick auf die Stichworte Aufenthaltsqualität und Verweilen) verknüpfen. Um die Skulptur anzukaufen wünscht sich der Gemeinderat, dass sich daran auch die Bürger Erbachs beteiligen können. So wird von Seiten der Stadt etwa die Hälfte des Ankaufspreises übernommen und auch die OEW hat zugesagt, einen Teil zu übernehmen. Der Restbetrag soll durch die Unterstützung von 10 Sponsoren getragen werden. Extra hierfür hat der Künstler zehn „kleine Erbacher Stühle“ angefertigt. Der kleine Erbacher Stuhl ist eine original-getreue Verkleinerung der großen Skulptur (Maßstab 1:10). Jeder Stuhl ist nummeriert, datiert und signiert. Der Käufer wird zudem auf einer Tafel an der Großskulptur neben der Stadt Erbach und der OEW als einer der zehn Sponsoren genannt. Wer Interesse hat, sich als Sponsor zu beteiligen, darf sich gerne an die Projektverantwortliche der Stadtverwaltung Rabea Christ wenden (Telefon 07305.9676-13 oder per E-Mail christ@erbach-donau.de). Wir freuen uns auf die Unterstützung!

Donnerstag, 18.08.2016 - Breitbandausbau in Erbach - Auf dem Weg zu schnellen Internetanschlüssen

Die Anbindung an die schnelle und staufreie Datenautobahn ist zum zentralen Standortfaktor geworden und entscheidend für die Attraktivität einer Gemeinde als Wirtschafts- und Wohnstandort. Leistungsfähige Breitbandanschlüsse sind die Grundlage für Gewerbebetriebe, freie Berufe und private Haushalte. Nähere Ausführungen hierzu finden Sie im Link....

Breitbandausbau in Erbach

Montag, 14.03.2016 - Schützen Sie sich vor Einbruch und Diebstahl

Einbrecher haben das ganze Jahr über Hochkonjunktur. Auch Erbach bleibt von diesen Ereignissen nicht verschont. Ende Februar verschafften sich Einbrecher Zugang zu einem Einfamilienhaus in Dellmensingen. Sie hebelten ein Fenster auf. Die Diebe durchsuchten das Haus nach Wertsachen. Die Polizei beziffert allein den Sachschaden auf mehrere Hundert Euro. Die Polizei leitete sofort Ermittlungen ein. Spezialisten der Polizei sicherten die Spuren am Tatort. Eine Nachbarin teilte später mit, Tage zuvor einen großen, stämmigen Mann mit Rucksack gesehen zu haben. Der habe auffällig telefoniert.

Einbrecher suchen bei ihren Taten nicht immer nur den Schutz der Dunkelheit. Sie versuchten auch tagsüber an ihre Beute zu kommen. In allen Fällen ermittelt die Polizei auf Hochtouren, um den Tätern das Handwerk zu legen. Dazu hat die Polizei auch eine spezielle Ermittlungsgruppe gegründet. Außerdem hat die Polizei ihre Maßnahmen zur Fahndung und Vorbeugung verstärkt.

Auch Haus- und Wohnungsbesitzer können bereits im Vorfeld einiges tun, um die Gefahr eines Einbruches zu verringern. Dazu gibt die Polizei gern diese zehn goldenen Tipps für ein sicheres Zuhause:

  • Halten Sie die Hauseingangstür auch tagsüber geschlossen. Prüfen Sie immer, wer ins Haus will, bevor Sie die Tür öffnen.
  • Achten Sie bewusst auf fremde Personen im Haus oder auf dem Grundstück und sprechen Sie diese Personen gegebenenfalls an.
  • Schließen Sie Ihre Wohnungseingangstür immer zweimal ab und lassen Sie die Tür nicht nur „ins Schloss fallen“. Auch Keller- und Speichertüren sollen immer verschlossen sein.
  • Verstecken Sie Ihren Haus- und Wohnungsschlüssel niemals außerhalb der Wohnung: Einbrecher kennen jedes Versteck.
  • Verschließen Sie Ihre Fenster und Balkontüren auch bei kurzer Abwesenheit. Einbrecher öffnen gekippte Fenster und Balkontüren besonders schnell.
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Wohnung auch bei längerer Abwesenheit einen bewohnten Eindruck vermittelt. Lassen Sie auch den Briefkasten leeren.
  • Tauschen Sie mit Ihren Nachbarn wichtige Telefonnummern aus, unter denen Sie im Notfall erreichbar sind.
  • Bieten Sie Senioren aus Ihrer Nachbarschaft Hilfe an, etwa um bei Ihnen anzurufen, wenn Fremde in deren Wohnung wollen.
  • Informieren Sie die Polizei, wenn Ihnen etwas verdächtig vorkommt. Versuchen Sie niemals, Einbrecher festzuhalten!
  • Lassen Sie fremde Personen nicht in Ihre Wohnung.

Wichtig ist der Polizei richtiges Zeugenverhalten. Wer verdächtige Personen beobachtet, verdächtige Fahrzeuge sieht, wer Scheibenklirren oder Lärm hört, der von einem Einbruch stammen könnte, den bittet die Polizei, sich sofort zu melden. Polizeistreifen überprüfen dann sofort, ob sich der Verdacht bestätigt. Auch nach Einbrüchen bittet die Polizei stets um Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge. Selbst scheinbar belanglose Beobachtungen können für die Polizei wichtig sein.

Wie man sich noch vor Einbruch schützen kann, darüber informieren bei den Polizeidienststellen im Land Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen. Für die Menschen im Alb-Donau-Kreis ist diese unter Tel. 0731/188-1444 zu erreichen. Sie informiert kostenlos, unabhängig, produktneutral und kompetent, welche Sicherungen am Haus sinnvoll sind. Erste Informationen zum Einbruchschutz finden Sie unter www.k-einbruch.de.

Donnerstag, 22.10.2015 - Renovierung des Bürgerbüro im Rathaus Erbach

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

in den vergangenen Tagen haben wir unser städtisches Bürgerbüro für Sie renoviert. Am heutigen Donnerstag, den 29.10.2015 finden Sie deshalb das Team des Bürgerbüros noch einmal im Sitzungszimmer Nr. 102B im 1. Obergeschoss. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, in den 1. Stock zu gelangen, können Sie sich gerne telefonisch unter der Nummer 07305.9676-0 anmelden. Am Freitag, den 30.10.2015 zieht das Bürgerbüro-Team in die renovierten Räume zurück, sodass unser Bürgerbüro noch einmal komplett geschlossen ist.

Wir bitten um Ihr Verständnis und freuen uns darauf, Sie ab Montag, den 2.11.2015 wieder in unseren aufgehübschten Räumen empfangen zu dürfen.

Bürgerbüro, Stadt Erbach

Donnerstag, 25.09.2014 - Stromtankstellen in Erbach

Die Elektro-Ladesäule vor dem Rathaus in Erbach ist für alle Elektro-Autos verfügbar. Dies ist dank der geschlossenen Kooperation zwischen der Stadt Erbach und der EnBW Energie Baden-Württemberg AG möglich. Mit der EnBW als Partner im Bereich Elektromobilität hat die Stadtverwaltung eine kompetente Unterstützung erhalten. Die EnBW ist bereits seit vielen Jahren im Bereich der Elektromobilität aktiv und hat zahlreiche Erfahrungen beim Betrieb von Stromtankstellen. So hat sie bereits 300 Ladesäulen deutschlandweit in ihrem eigenen Netz oder in Kooperation mit anderen Ladesäulennetzbetreibern installiert (weitere Infos unter www.enbw.com). 


Im Zuge einer nachhaltigen und verantwortungsbewussten Ausrichtung der Stadtverwaltung steht bereits seit Oktober 2013 für die Mitarbeiter des Erbacher Rathauses ein Elektro-Smart zur Verfügung. Somit können insbesondere kurze Strecken innerhalb von Erbach klimafreundlich zurückgelegt werden.  Zum Laden des Akkus des Elektro-Smarts hat die Stadtverwaltung eine Stromtankstelle vor dem Rathaus errichtet, die nun auch auf unkomplizierte Art und Weise den Bürgern und Besuchern der Stadt Erbach zur Verfügung steht.  Sollten Sie Interesse haben, die Stromtankstelle zum Laden Ihres Fahrzeuges zu nutzen, können Sie sich den Zugang zu der Steckdose ganz einfach während der Öffnungszeiten des Rathauses im Bürgerbüro freischalten lassen und Ihr Fahrzeug anschließen.

 

Seit März 2019 gibt es eine weitere E-Tankstelle in Erbach. Der Zweckverband Oberschwäbische Elektrizitätswerke (OEW) hat eine von 54 modernen Ladesäulen Anfang März in Erbach in Betrieb genommen. Die E-Tankstelle befindet sich vor dem Seniorenzentrum direkt neben dem Kinderhaus in der Brühlstraße. Die Ladesäule ist ausgestattet mit Typ2-Anschlüssen, jeweils einer links und rechts. Die max. Leistung liegt bei 22 Kilowatt. Zusätzlich verfügt diese Säule über einen normalen Schuko-Anschluss, an dem das Laden mit einer Leistung bis 3,7 Kilowatt möglich ist.

Wir wünschen allen Elektro- und Nicht-Elektro-Auto-Fahrern stets eine gute Fahrt!

 

Ihr

 

Achim Gaus

Bürgermeister

Dienstag, 14.01.2014 - Erbacher Daten beim Statistischen Landesamt

Hier haben Sie Zugriff auf die Struktur und Regionaldatenbank des Statistischen Landesamts, u.a. auch die Bevölkerungsentwicklung bis 2030.

Bevöklerungsdaten Erbach
www.statistik-bw.de

Allg. Daten Erbach
www.statistik-bw.de

Montag, 13.01.2014 - Bürger können sich gegen Fotos ihrer Wohnung bei Google Street View wehren

Bürger, die zum Schutz ihrer Privatsphäre nicht möchten, dass Bilder ihres Hauses oder ihrer Wohnung bei google street view eingestellt werden, müssen der Nutzung aktiv widersprechen. Sie können das angehängte Musterformular ausfüllen und an google Deutschland schicken, faxen oder mailen. Google will Street view bis Ende des Jahres in Deutschland einführen und seinen Kartendienst damit um Bilder der Straßenzüge erweitern. Dazu fotografiert Google mit Hilfe von Fahrzeugen mit 3D-Kameras den Straßenraum von Städten und Gemeinden. Ein Widerspruch gegen die Nutzung der so gewonnen Daten können nur die direkt Betroffenen einlegen - also die Bewohner oder Besitzer der fotografierten Häuser. Staatliche Stellen können die Fotofahrten und die Verwendung der Daten nicht untersagen.

Musterbrief

Mittwoch, 08.01.2014 - Einwohnerzahlen

Bevölkerungsbewegung

  29.02.2024 31.03.2024
Erbach 7402 7396
Bach   769   763
Dellmensingen 2805 2809
Donaurieden   728   730
Ersingen 1178 1180
Ringingen 1436 1434
 
Summe 14318 14312