Schlossberg

Erbacher Schlossberg

Den Erbacher Schlossberg mit Kirche und Schloss sieht man von Weitem. 50 m über dem Donautal prägt er das Stadt- und Landschaftsbild von allen Seiten. Kirche und Schloss sind ein Kleinod an der Hauptroute der  oberschwäbischen Barockstraße.

Teile des in Privatbesitz der Reichsfreiherren zu Ulm und Erbach befindlichen Schlosses sind der Öffentlichkeit als Museum zugänglich.
Ebenfalls im Schloss ist das Sprachinselmuseum der Heimatgemeinden vieler Erbacher aus den Orten Mödritz, Morbes, Priesenitz und Schöllschitz in der heutigen Tschechischen Republik, untergebracht.

Einen reizvollen Kontrast zu diesem Bau stellt die barocke Kirche St. Martin dar, die gleich nebenan liegt. Sie wurde 1767 an der Stelle einer abgerissenen spätgotischen Kirche errichtet und ist eine der schönsten kleinen Kirchen Oberschwabens im Rokokostil.
Information

Schlösser-Magazin

Viele weitere Informationen über Baden-Württembergs Schlösser, Veranstaltungen und Führungen finden Sie online im Schlösser-Magazin.

Zur Homepage „Schlösser-Magazin“